Up-to-date bleiben?

Kein Problem! Nutze unseren kostenfreien Newsletter
um über regelmäßige Produkt-
neuerscheinungen, brandneue Designs oder exklusive Rabatte informiert zu werden.

Wie das geht? Einfach in das unten stehende Feld Deine E-Mail-Adresse eingeben.

Dein Team

DIE NÄGEL DER FRAU

Die richtige Pflege: Regelmäßiges Händewaschen überbeansprucht unsere Hände. Gerade auch im Winter kämpfen wir mit trockener Haut und greifen daher oftmals zur Handcreme. Genau hierbei machen wir den größten Fehler mit parfümierten Cremes. Achtet daher beim Kauf eurer nächsten Creme lieber mehr auf Fettgehalt und Feuchtigkeit, als auf den sowieso schnell verfliegenden Duft. Ein kleiner Hinweis am Rande: Fragt das nächste mal, wenn ihr in einer Apotheke seid und Medikamente kauft, nach einer Handcreme als Probe. Oftmals haben viele Apotheken eine riesige Auswahl an Handcrems for free parat.

Wie bleibt mein Nagellack länger haltbar? Diese Frage hat sich wohl jede Frau schon mal gestellt. Daher hier ein kleiner Tipp, wie euer Nagellack mindestens eine Woche haltbar bleibt:

1. Raut eure Nägel vor dem Lackieren mit einer geeigneten Nagelpfeile etwas auf
2. Benutzt einen Unterlack und tragt diesen auf die etwas angerauten Nägel auf.
3. Lackiert eure Nägel. Abhängig vom Nagellack - hier in der Regel zwei Schichten auftragen.
4. Nach ausreichendem Trocknen müsst ihr nun großzügig einen Klarlack bzw. Überlack auftragen.

Gibt es eine vernünftige Alternative zu Gelnägeln? Ja die gibt es. Sucht auf Amazon & Co. einmal nach Shellac-Nails. Dort findet ihr eine Vielzahl an dazugehörigen Produkten. Aus eigener Erfahrung können wir euch folgendes dazu sagen:

Vor dem Auftrage eines Shellacs muss euer Naturnagel entsprechend vorbereitet werden. Anschließend, nach dem ihr eure Nägel in die richtige Form gebracht habt, könnt ihr mit dem Base Coat von Shellac beginnen. Eine dünne Schicht hiervon auftragen und anschließend für ca. 10-12 Sekunden unter einer UV Lampe trocknen.

Nach dem Base Coat und dem Trocknen kommt nun der klassische Lackier-Schritt. Jetzt euren gewählen Shellac auf euren kompletten Nagel auftragen - auch hier empfehlen wir zwei Lagen Lack - anschließend jede Schicht nochmal je ca. 2 Minuten lang unter UV-Licht trocknen lassen.

Sobald die letzte Shallac-Schicht getrocknet ist, könnt ihr den Shellac UV Top Coat auftragen. Dieser muss ebenfalls final noch einmal rund 2 Minuten lang in der UV-Lampe trocknen. Danach schnappt ihr euch ein Wattepad und einen Acetonfreien Nagellackenfernen und geht einmal kurz über jeden Nagel, damit er schön glänzt. Das Ganze ist etwas zeitaufwendig zu Beginn. Wenn ihr aber ersteinmal eine eigene Routine entwickelt habt, geht es fast so schnell wie normales lackieren.

Übrigens: Wenn ihr den Shellac wieder entfernen wollt, nehmt ihr am Besten Wattepads, die ihr mit Aceton beträufelt und Alufolie. Auf jeden Nagel packt ihr ein Wattepad und umschließt das Ganze mit Alufolie, so dass es mindestens 8-10 Minuten hält. Nach und nach werden die lackierten Nägel "eingeweicht" und der Shellac lässt sich anschließend leichter "abkratzen."

Bitte geben die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.